Röntgeninspektion für die Pharmazeutika, Medizingeräte und Kosmetik

Ein Überblick über Röntgenprüfsysteme und andere Technologien für Medizinprodukte, Kosmetik und Gesundheitsprodukte

Die röntgenbasierte Qualitätssicherung ist in der Lebensmittelindustrie nicht mehr wegzudenken.
Die Frage ist: Was kann die Gesundheitsindustrie von der Lebensmittelbranche lernen? Was sind die Vorteile der Röntgeninspektionstechnologie in dieser Branche?

Produktinformation anfordern

X-ray inspection for Pharmaceuticals, Medical Devices & Cosmetics

Herstellung von sicheren Produkten

Der typische Grund für den Einsatz von Röntgeninspektionstechnik ist das Erkennen von Fremdkörpern. Röntgenscanner werden auch zum Auffinden von Glas, Keramik und bestimmten Kunststoffen eingesetzt. Dies sichert die Gesundheit der Verbraucher und vermeidet teure Rückrufaktionen, die oftmals zu Imageverlust führen. Weitere Einsatzgebiete sind die Überprüfung von Füllständen, sowie die Form- und Lagekontrolle. Neben diesen Aufgaben gibt es noch weitere Anwendungen, wo die Vorteile einer Röntgeninspektionsanlage sinnvoll sind und je nach Produkt und Verpackung einen Mehrwert für den Anwender schaffen können. Zur Produktinspektion von Lebensmitteln werden häufig Metalldetektoren eingesetzt, welche jedoch an ihre Grenzen kommen, wenn es um Metalldosen oder metallisierte Verpackungen geht.

Mehrwert für die Pharmaindustrie

Für Tabletten und Kapseln werden in der pharmazeutischen Industrie häufig Blisterverpackungen verwendet. In einem einlagigen Blister kann die Röntgeninspektionstechnologie eingesetzt werden, um fehlende Elemente zu finden (z. B. Zählen der Tabletten) sowie um gebrochene Tabletten zu erkennen. Zusätzlich kann überprüft werden, ob der Beipackzettel vorhanden ist. Bei Flaschen kann der Füllstand inspiziert werden, um sicherzustellen, dass der Kunde die Menge bekommt, für die er bezahlt, und dass die Hersteller nicht überfüllen. Das Gleiche gilt für Tabletten, die in zylindrischen Röhrchen verpackt sind. Zusätzlich kann die korrekte Position des Bechers sowie das mögliche Vorhandensein eines zusätzlichen Dosierlöffels überprüft werden - auch wenn das Produkt in einem Umkarton verpackt ist.

Wie sieht es mit der offiziellen Zulassung für die Pharmaindustrie aus?

Trotz der großen Vorteile gibt es viele Vorbehalte gegen den Einsatz der Röntgeninspektionstechnik in der Produktion von Pharmazeutika. Aber auch Hersteller von pharmazeutischen Produkten sollten Folgendes bedenken: Wenn das Medikament oder seine Inhaltsstoffe per Luftfracht verschickt werden, nehmen die Produkte eine große Menge an natürlicher Strahlung auf. Außerdem wird die Fracht während des Transports, z.B. im Hafen, häufig geröntgt. Um Probleme mit den Behörden zu vermeiden, sollten Pharmahersteller im Zulassungsprozess neuer Produkte erklären, dass sie die Röntgeninspektionstechnologie einsetzen können. Dann haben sie je nach Regelung bessere Möglichkeiten, diese moderne Qualitätssicherungs-Technologie in Zukunft zu nutzen, auch wenn sie es heute nicht planen.

Qualitätssicherung für Medizinprodukte

Die Röntgeninspektionstechnik eignet sich hervorragend, um die Qualität von Medizinprodukten sicherzustellen. Fehlende Komponenten können erkannt, die korrekte Anzahl der Produkte kann überprüft werden. Beispielsweise können Hersteller von Kontaktlinsen sicherstellen, dass sich die richtige Produktmenge in der Verpackung befindet. Hersteller von Erste-Hilfe-Kästen können überprüfen, ob die Schere enthalten ist. Je nach Produkt kann das Vorhandensein von bestimmten Schrauben und Federn erkannt werden. Atemschutzmasken können sortiert werden, ob sie ein Ventil oder ein Stück Draht enthalten. Außerdem können Röntgeninspektionsgeräte die korrekte Form bestimmter Komponenten analysieren. So kann z. B. bei Spritzen untersucht werden, ob die Nadeln gerade, gebogen oder gebrochen sind.

Vorteile für die Kosmetikindustrie

Auch Hersteller von Kosmetika profitieren von den Vorteilen der modernen Röntgeninspektionstechnik. Neben der Suche nach Fremdkörpern und dem Füllstand kann auch geprüft werden, ob alle Teile der Verpackung vorhanden sind. Dazu gehören sowohl Teile der Verpackung selbst als auch Elemente des Produkts, wie die Anzahl von Rasierklingen. Diese Technologie ist eine gute Methode, um sicherzustellen, dass nichts beschädigt ist. Beispielsweise kann die Röntgeninspektionstechnologie die Unversehrtheit von Mascarabürsten prüfen und sicherstellen, dass Gesichtspuder nicht zerbröckelt ist. So kann eine höhere Kundenzufriedenheit gewährleistet werden.

Serialisierung - Fälschungen verhindern

Produkte im Gesundheitswesen sind sehr fälschungsanfällig. Moderne Track & Trace-Systeme werden häufig mit der Qualitätssicherung durch Röntgen, Wiegen und optische Inspektion kombiniert. Herstellern im Gesundheitswesen wird empfohlen, einen Lieferanten zu wählen, der mit all diesen Bereichen vertraut ist. Anspruchsvolle Hersteller verwenden für all diese Qualitätswerkzeuge die gleiche HMI-Struktur. Dies reduziert nochmals den Schulungsaufwand, den Aufwand im täglichen Betrieb sowie die Möglichkeit für Fehler im Betrieb.

Assembling of HMI in the facilities of Wipotec-OCS in Germany

Kombiniertes System zur Schaffung eines Qualitätszentrums

Röntgeninspektionstechnik ist eine gute, aber nicht die einzige Technologie, die hilft, Produktqualität und -sicherheit zu gewährleisten. Moderne Bildverarbeitungssysteme prüfen das Vorhandensein von Etiketten und den korrekten Aufdruck z.B. des Verfallsdatums. Präzise Kontrollwaagen sorgen dafür, dass es keine Unterfüllung oder zu viel Give-Away durch Überfüllung gibt. Es hat viele Vorteile, all diese Systeme in einer Einheit zu kombinieren. Der offensichtlichste ist der geringere Platzbedarf. Außerdem haben echte Kombisysteme nur ein HMI. Mit diesem HMI wird das gesamte System gesteuert. Das reduziert den Schulungsaufwand ebenso wie den Aufwand für eine Produktumstellung im täglichen Betrieb. Es erleichtert das Leben des Qualitätssicherungs-Teams und des Betriebspersonals, indem es die Qualität und Leistung des Produktionsprozesses über eine einzige benutzerfreundliche Oberfläche klar darstellt. In Kombination mit einer fortschrittlichen Datenmanagement-Software führt dies zu einer größeren Transparenz für das Management-Team.

Röntgenscanner

Röntgeninspektionssysteme garantieren durch ihre vielfältigen Möglichkeiten der Produktprüfung eine lückenlose Kontrolle. Der Einsatz verschiedener Software-Tools zur Identifizierung und Eliminierung von Fremdkörpern und anderen Unvollkommenheiten garantiert die hohe Qualität der Produkte.

Mehr erfahren!

Kombinierte Lösungen: Röntgen- und optische Inspektion

Zwei Inspektionssysteme werden zu einer Einheit - der Platzbedarf halbiert sich im Vergleich zu zwei Einzelgeräten. Die weltweit kompakteste Inspektionseinheit SC-V von WIPOTEC-OCS bietet die umfassendsten Prüfmöglichkeiten für maximale Produktsicherheit und -qualität.

Mehr erfahren!

Kombinierte Lösungen: Röntgeninspektion & Wiegen

Die SC-W ist eine wegweisende Kombination aus innovativer Röntgentechnik und der bewährten Kontrollwaagen-Technologie in einem kompakten Design. Die Kombinationsmaschine mit einer maximalen Leistung von 300 Packungen pro Minute erfüllt wesentliche Hygieneanforderungen und ist als mehrspurige Variante erhältlich.

Mehr erfahren!

Produktfinder

In 3 Schritten zu Ihrer Lösung

Newsletter

Bleiben Sie up-to-date!