Ein Muss für die Qualitätskontrolle in der Fertigung: präzises und problemloses Inline-Wiegen

Jüngsten Statistiken zufolge werden jährlich 16 Milliarden Aerosoldosen hergestellt. Zudem nimmt die Produktion von Aerosoldosen jedes Jahr langsam aber stabil zu.

Die heutigen Produktionslinien laufen in der Regel mit einer Geschwindigkeit von 300 Dosen/Minute. Glücklicherweise gibt es einen anhaltenden Trend zu schnelleren und genaueren Kontrollwaagen. Die Kriterien für die Qualitätskontrolle werden immer anspruchsvoller, da die Toleranzen immer enger werden. Daraus resultiert eine Dosenfüllung, die so nahe wie möglich am Nenngewicht liegt, um einerseits ein teures Überfüllen zu vermeiden und andererseits das Markenimage des Unternehmens zu schützen. Dabei ist das Sammeln statistischer Daten einer der Schlüssel zur optimalen Dosenabfüllung. Sorgfältiges Produkthandling ist ein weiteres wichtiges Element beim Erreichen einer optimalen Dosenfüllung bei typischen Produktionsgeschwindigkeiten von 300 Dosen/Minute.

Es gibt Kontrollwaagenanwendungen, die ATEX-Konformität erfordern, während andere diese Anforderung nicht stellen. Einige Anwendungen erfordern eine Bypass-Lösung. Die meisten Anwendungen haben Platzbeschränkungen. Im Folgenden stellen wir ein Beispiel für eine Lösung mit minimalem Platzbedarf und ohne Linienunterbrechung vor.

Kontrollwaage für Zellaerosol

Bei der Zellaerosol GmbH ist man seit der Gründung im Jahr 1960 auf die Herstellung und Abfüllung von Aerosolen und Liquidaprodukten spezialisiert und hat auf diesem Gebiet ein überragendes Know-how entwickelt. Das Unternehmen verfügt über eine Herstellererlaubnis nach AMG §13 für Human- und Veterinärarzneimittel und betreibt fünfzehn moderne Produktionslinien für Aerosole und Liquida. Zellaerosol ist zertifiziert nach: ISO 9001, ISO 13485, ISO 22716, BRC CP und IFS HPC. Das Unternehmen gehört zu einer kleinen Gruppe von deutschen Aerosol-Lohnherstellern, die auf eine langjährige Praxis und Erfahrung zurückblicken können.

Seit vielen Jahren verwendet das Unternehmen hochpräzise Wägetechnik von WIPOTEC-OCS. So hat das Unternehmen ideale Voraussetzungen geschaffen, um seinen Kunden Produkte in bestmöglicher Qualität anzubieten. Dr. Ernst Fessmann und Dr. Dieter Fessmann, beide bekannt als Pioniere der deutschen Aerosol-Industrie, waren Gründer von Zellaerosol. Neben allen Varianten der Lohnherstellung ist Zellaerosol auch im Full-Service-Sektor ein besonders starker Partner für seine Kunden. Zellaerosol ist nach wie vor ein unabhängiges Familienunternehmen, das derzeit von Dr. Thilo Fessmann geleitet wird.

Das Werk mit Sitz in Zell im Wiesenthal nahe Freiburg verfügt auf seinem etwa 18.000 m² großen Areal über optimale Voraussetzungen zur Umsetzung maximaler Qualitätsansprüche seitens der Kunden. „Die hohen Anforderungen an die Produktqualität auf Dauer zu erfüllen ist zentraler Bestandteil unserer Qualitätspolitik“, erklärt Dr. Thilo Fessmann, Geschäftsführer von Zellaerosol. Daher gehen wir bei der Auswahl unserer Lieferanten und Technikpartner mit äußerster Sorgfalt vor.“ Zu den bei Zellaerosol gefertigten Produkten zählt eine Vielzahl kosmetischer Produkte, insbesondere für die Haar- und Körperpflege, Pharmazeutika sowie technische Produkte wie Imprägniersprays, Haushaltsreiniger, Schmierstoffe, Farben und Lacke.

Transport von hohen, zylindrischen Produkten

In der Aerosolindustrie haben wir es mit zylindrischen, oft hohen Behältern und einem hochliegenden Schwerpunkt bei einer vergleichsweise kleinen Standfläche haben. Produkte dieser Art erfordern ein hochsensibles Produkthandling. Der Transport erfolgt mittels Förderbändern im Stau, was bedeutet, dass praktisch kein Abstand zwischen zwei Behältern besteht. Für das sensible und hochpräzise Wiegen jedes einzelnen Aerosolbehälters ist eine Dosenvereinzelung erforderlich.

Anstelle einer klassischen Dreifach-Förderband-Kontrollwaage kommt die HC-A-IS mit ihrem ausgeklügelten Drehsternsystem zum Einsatz. Die HC-IS kann als Einzel-, Doppel-, Drei- oder Vier-Produkt-Wägeversion konfiguriert werden. Ein formatspezifisches Sternrad übernimmt kontinuierlich die von der HC-A-IS transportierten Behälter. Durch diese Konstruktion entfällt die Notwendigkeit, das Förderband zu unterbrechen. Ankommende Produkte laufen in eine zentrische Einbuchtung (Tasche) am Sternrad. Sie werden dort für den Moment der Verwiegung kurzzeitig freigestellt. Je nach Produktgröße erlaubt diese Technik bis zu 400 Wägungen pro Minute. Die Ausschleusung fehlgewichtiger Produkte erfolgt entweder noch innerhalb des Sternrads oder unmittelbar danach. In jedem Fall wird der gesamte Produktfluss zu 100% inline verwogen und dokumentiert.

Die von WIPOTEC-OCS angebotene Lösung der Inline-Gewichtskontrolle ist für Fessmann ein großer Vorteil und läuft aus Sicht der Produktion störungsfrei. So gelingt der 100%ige Nachweis der Einhaltung der Fertigpackungsverordnung (FPV) völlig problemlos. Dank der optionalen Mittelwertregelung sendet die HC-A-IS Feedback an die Abfüllanlage, um bei Bedarf die Füllmenge anzupassen.

Auch Jürgen Melch, Produktionsleiter bei Zellaerosol, ist von der WIPOTEC-OCS-Wägetechnik beeindruckt. Er bescheinigt den Hightech-Spezialisten aus Kaiserslautern ein ausgereiftes Wägekonzept, „das sich durch eine sehr gute Produktführung auszeichnet, praktisch störungsfrei arbeitet und sich einfach und schnell in den Produktionsprozess integrieren lässt“. Melch ist mit den Servicefunktionen und der einfachen Bedienung der Maschinen sehr zufrieden. Außerdem gibt es noch etwas, was seiner Meinung nach der wichtigste Vorteil der WIPOTEC-OCS-Wägetechnik ist: „Die sehr kurzen Umrüstzeiten der Sternräder von wenigen Minuten sind ein echter Trumpf.“ Alle Kunden erwarten von dem Lohnabfüller äußerste Flexibilität und die Fähigkeit, unterschiedliche Formate zu verarbeiten. Der Produktionsfachmann weiß: „Diese Anforderungen können wir mit den WIPOTEC-OCS-Maschinen voll und ganz erfüllen, vor allem unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.“

Die HC-A-IS von WIPOTEC-OCS im Einsatz in der Produktionshalle bei Zellaerosol

Derzeit sind sieben Kontrollwaagen in der Produktion von Zellaerosol in Betrieb. Alle Maschinen sind über die Lösung der Comscale-Datenerfassung von WIPOTEC-OCS vernetzt. Comscale ist eine browserbasierte Software-Plattform, mit der relevante Produktionsdaten von jedem angeschlossenen Gerät, z. B. einer Kontrollwaage, erfasst werden.

Comscale ermöglicht die Anzeige der gesammelten Daten auf angeschlossenen PCs oder Tablets. Die gesammelten Informationen und Statistiken können aufbereitet und grafisch dargestellt werden. „Für mich ist das maximale Produktionstransparenz“, erklärt Jürgen Melch. Das weiß auch Dr. Thilo Fessmann zu schätzen: „Je zeitnaher die Informationen sind, umso schneller können wir reagieren.“

Produktfinder

In 3 Schritten zu Ihrer Lösung

Newsletter

Bleiben Sie up-to-date!