Zukunftssichere Compliance: Unique Device Identification aus weltweiter Perspektive

24.07.2020

Zentrale Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Hersteller und Etikettierunternehmen bei der Erfüllung der Richtlinien für Medizinprodukte

Die Einhaltung der UDI-Richtlinien erfordert umfangreiche Maßnahmen seitens der Hersteller von Medizinprodukten und Kennzeichnungsunternehmen, da sie sich mit einer Vielzahl von Fragen zur technischen Umsetzung, zum Informationsmanagement und zu organisatorischen Veränderungen auseinandersetzen müssen. Was die Einhaltung der Vorschriften jedoch noch schwieriger macht, ist die stetige Weiterentwicklung und die mangelnde Standardisierung der Anforderungen in den einzelnen Ländern.

Um zu vermeiden, dass Sie Ihr System und Ihre Verpackungslinien bei jeder Anpassung der bestehenden Richtlinien ändern müssen, benötigen Sie einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation weltweit und eine entsprechende Vorbereitung Ihrer Systeme. Dieses Whitepaper liefert Ihnen einen umfangreichen Überblick über die mit der UDI-Compliance verbundenen Aspekte:

  • Der aktuelle Stand der UDI-Richtlinien in verschiedenen Ländern weltweit
  • Die wichtigsten Herausforderungen und Lösungen für die UDI-Implementierung
  • Möglichkeiten, trotz sich ändernder Anforderungen konform zu bleiben
  • Die Rolle der Serialisierung und Rückverfolgbarkeit bei der UDI-Compliance und darüber hinaus

Des Weiteren werden wir uns auch mit der Frage befassen, wie eine Anbieterabhängigkeit vermieden werden kann und eine Lösung vorstellen, die die Einhaltung mehrerer aktueller und zukünftiger Richtlinien weltweit gewährleistet. Fordern Sie eine Kopie unseres Whitepapers an und entdecken Sie die wichtigsten Herausforderungen und Erfolgsfaktoren der UDI-Implementierung in der heutigen globalisierten Wirtschaft.

Zurück
Produktfinder

In 3 Schritten zu Ihrer Lösung

Newsletter

Bleiben Sie up-to-date!